· 

Ich zeige bestimmten Netzwerken immer mehr den Rücken

Schön, dass du wieder zu meinem Blog gefunden hast. Ich verabschiede mich immer mehr von ein paar sozialen Netzwerken. Meine Facebookfreunde meinten, wenn ich diesen Blog eröffne, dann muss ich unbedingt auf allen Kanälen der sozialen Netzwerke unterwegs sein. Nur so werde mein Blog gefunden. Doch ganz ehrlich, da verzichte ich gerne darauf. Nicht aufs gefunden zu werden, sondern auf diesen ganzen "soziale Netzwerke-Scheiß". Das bereitet mir nur Stress.

Wenn man weiß, wie man sie (die sozialen Netzwerke) richtig einsetzt, dann sind sie bestimmt von Vorteil, jedoch in meinem Fall ist es nur eine Belastung. Dafür gibt es verschiedene Gründe. 1. Es raubt mir meine wertvolle Freizeit. 2. Ich spüre, dass dort viele Trolle unterwegs sind. 3. Wie man es richtig anwendet, verstehe ich bis heute noch nicht. 4. 5. 6.  ... Beispiel Instagram: Bei der Eröffnung meines Accounts hatte ich jede Menge neue Abonnenten. Ich weiß bis heute nicht, wo diese Personen her kamen. Man erscheint wohl als Frischfleisch auf irgend einem Blatt. Sobald man diese Personen/Seiten dann ebenfalls abonniert, sind diese Abonnenten wieder verschwunden. Mir ist erst später aufgefallen, was dahinter steckt. Sie sammeln so Abonnenten und wollen durch ihren Klick auf sich aufmerksam machen.

Viele Blogger kaufen sogar ihre Abonnenten und Follower. Dies, um gut und groß da zu stehen. Sie lügen einem (und vor allem sich selbst) vor, wie bekannt sie sind. Ich will ehrliche Besucher. Bei mir kommt es nicht auf die Masse an. Ich will weiterempfohlen werden, will auf ehrliche Weise entdeckt werden. Was nutzt es mich, wenn ich tausende Follower oder Abonnenten habe, aber keiner liest meinen Blog? 

Ich konzentriere mich da lieber auf meinen Blog. Das kann ich, dafür verschwende ich keine Zeit. Das liebe ich, das ist eine schöne und angenehme Freizeitbeschäftigung. Hier zeige ich meine Bilder und schreibe meine Texte nieder, mehr brauche ich nicht. Dieses Verlinken, Hashtaggen, Atten, ... auf Twitter und Instagram kann ich nicht. In Facebook habe ich mich ein wenig eingelesen. Wenn dir also mein Blog gefällt, darfst du ihn gerne deinen Freunden zeigen und weiterempfehlen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mit Facebook verbinden ...

Gefällt dir mein Blog, dann freue ich mich sehr über dein "Gefällt mir"

Meine Männerwelt - der private Gayblog

JUNG - ERFOLGREICH - AKTIV

online seit 2.2.2018

Blogheim.at Logo

Mit Twitter verbinden ....

Gefällt dir mein Blog, dann freue ich mich sehr über dein "Follower"