· 

Tag der Umarmung

Hast du das gewusst? Heute ist der "Tag der Umarmung". Der "Tag der Umarmung" findet jährlich am 12. Februar statt. Umarmungen sind wichtig um deiner Zuneigung zu deinem Partner Ausdruck zu verleihen. Nimm deinen Partner in den Arm und zeig ihm, dass du Ihn liebst und dass du für deinen Partner da bist.

Ob du in den Armen deines Partners versinkst, oder einen Freund zur Begrüßung in die Arme schließt - nichts gibt uns ein so behagliches Gefühl wie eine warme Umarmung. Doch die Geste sorgt nicht nur dafür, dass wir uns geliebt und beschützt fühlen - sie wirkt auch Wunder für unser Wohlbefinden. Ob es nur ein einfaches Drücken ist oder ausgiebiges Kuscheln: Es gibt viele gute Gründe, warum wir uns häufiger umarmen sollten. Eine Umarmung ist nicht nur körperlich spürbar. Die Hormone, die bei einer Umarmung ausgeschüttet werden, bescheren uns nicht nur ein glückliches Gefühl. Sie können auch die körperliche Gesundheit fördern. Jemanden in den Arm zu nehmen kann dein Herz erwärmen, aber laut einer Studie kann eine Umarmung auch Medizin sein: In einem Experiment wurde festgestellt, dass Testpersonen, die keinen Kontakt zu ihren Partnern hatten, eine höhere Herzfrequenz aufwiesen, als Testpersonen, die körperlichen Kontakt zu anderen Menschen hatten. Fühlst du dich ausgelaugt? Schließe jemanden in die Arme! Berührungen können Anspannung lösen und Beruhigungssignale an das Gehirn schicken. Deshalb, fühlt euch alle von mir in die Arme genommen und gedrückt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0