· 

Sexkinos für Gays in Wien (mit Karte)

 

Sexkinos bieten Cruising für Männer die anonymen Sex lieben, aber auf die Wetterabhängigkeit in Parks und auf Autobahn-Parkplätzen nicht stehen. Der Besucher kann für einen Eintrittspreis von etwa 10 Euro in sicherer Umgebung alles anonym erleben: Entweder in Ruhe eine Einzelkabine beziehen, im Getümmel eines Darkrooms Sexorgien mit mehreren Kerlen haben oder sich beim Wichsen im großen Saal zusehen lassen. In großen Städten wie Wien und Salzburg gibt es reine Gay-Kinos. Andere Städte bieten Pornokinos für alle an, was nicht bedeutet, dass es an diesen Orten nicht zu einem Kontakt mit Männern kommen kann. Gemischte Pornokinos mit Hetero-Programm sind ebenfalls beliebte Cruising Ziele für Schwule, aber auch Ungeoutete, die noch nicht in rein schwulen Kinos unterwegs sind. Für viele (Noch-) Heteros ist das Gloryhole eine zusätzliche Möglichkeit, anonym Erfahrungen mit Männern zu machen.

 

Die zahlreichen Videokanälen im Internet ließen die Sexkinos fast verschwinden. Der Konsument konnte daheim in vertrauter Umgebung unmittelbar Hand anlegen oder mit seinem schwulen Gefährten Gesehenes nachstellen. Um wieder ins Geschäft zu kommen, mussten Gaykinos also etwas ganz Besonderes bieten. Mit cruising-gerechten Inneneinrichtungen stießen professionell geführte Kinos in diese Nische.

Die Zeiten, wo Schwule sich mit Klappstühlen im muffligen Hinterzimmer und einem Schwulen-Porno aus der Flimmerkiste zufrieden gaben, sind endgültig vorbei. Die neuen Gaykinos bieten in klimatisierten, hygienischen Räumen Unterstützung für Safen Sex, Cruising Labyrinthe, Folterkeller, Darkrooms, Glory Holes uvm. 

 

Sexkinos für Gays in Wien

Hier findest du mir bekannte (Gay-)Sexkinos auf einer Karte. Manche online gestellten Sexkinos sind aus meiner geschlossenen Facebook-Gruppe. Diese Einträge sind nicht älter als zwölf Monate alt. Manche Sexkinos wurden von mir oder meinen Freunden selbst besucht. Hinter jedem roten Film-Symbol steckt ein Link zur jeweiligen Einrichtung. Da sich die Öffnungszeiten und Eintrittsgelder ändern können, informiere dich auf deren Website. Mit + und - kannst du die Karte zoomen.

 

 

Glory Holes - ein MUSS im Kino!

Pornokinos sind nicht nur für cruisende Draufgänger geeignet. Auch der schüchterne Anfänger kann in dieser geschützten Umgebung seine ersten Schritte machen. Besucher von Gay-Kinos werden in Ruhe gelassen, so lange sie es wünschen. In den Bistro-und Café Bereichen des Gaykinos kann der Mann entspannt die Blicke schweifen lassen. In der privaten Umgebung seiner Kabine kann auch ein Anfänger solange den Profis auf dem Bildschirm zusehen, bis sich vielleicht doch eine einladende Ablenkung ergibt. Das kann die erfolgreiche Kommunikation durch das von innen verschließbare Glory Hole aus der Nachbarkabine sein. 

 

Eingebaute Glory Holes können meist durch Klappen geöffnet werden, so dass man durch öffnen des Glory Holes direkt in die Nachbarkabine sehen kann. Das eröffnet voyeuristische Möglichkeiten. Aber natürlich lässt sich die Glory Hole Action durchaus auch steigern, wenn die Zeit reif ist. Wer nicht nur zusehen will, kann seine Hand durch das Loch schieben oder den Mund davor halten als Zeichen dafür, dass er blasen will. Wer einfach sein bestes Stück hindurchsteckt, sendet ebenfalls ein eindeutiges Signal. Manche pressen auch ihren Hintern gegen das GH, was soviel bedeutet: Er will gefickt werden.

 

Es ist also möglich, ein schwules Sexkino einige Zeit unverbindlich ohne konkrete Action zu besuchen. Natürlich gibt es auch Naturtalente, die bereits beim ersten Besuch alle Freuden mitnehmen.

 

 

In einem Gaykino verläuft die Anbahnung von Kontakten im Saal des Gaykinos eigentlich recht einfach. Wenn ein Anwesender im Kinoraum an sich herumspielt, kannst du dich in die Nähe setzen, interessiert zusehen, dann selbst auch an dir herumzuspielen. Wenn der andere seine Aktivitäten nun einstellt, hat er sicher kein Interesse an dir. Sollte er aber fortfahren, könnt ihr euch mit Blicken anfeuern oder ihr helft euch sogar gegenseitig. 

 

Auch in gemischten Pornokinos mit Hetero-Publikum kann man einiges erleben - teilweise auch mit Leuten, die vorgeblich wegen des Hetero-Programms anwesend sind. Dennoch ist die Situation in gemischten Pornokinos schwieriger als in reinen Gaykinos. Die erotische Aktivität in Hetero-Kinos ist gedämpfter. Viele Heteros trauen sich im Filmsaal nicht mal, an sich selbst herumzuspielen. Hier verlagert sich die Action in die Einzelkabine oder auch auf den Heimweg. Viele Heteros besuchen gemischte Pornokinos um so das Erlebnis mit dem Mann zu suchen. Das schwule Männer besser blasen, scheint nicht nur ein Gerücht zu sein.

 

Aktualisiere diese Karte!

Kennst auch du Sexkinos in Wien, welche für Gays und Bi-Männer geeignet sind, dann melde dich bei mir. Bitte gib eine kurze Beschreibung bekannt, am besten einen Link zur Website. Schreibe mir eine Mail (meinemaennerwelt@chello.at) oder nenne deinen Ort in den Kommentaren. Wurde ein markierter Ort geschlossen, so lass es mich ebenfalls wissen. Nur so kann die Karte auf den aktuellsten Stand gebracht werden. Danke für deine Mithilfe.

 

 

Besuche auch:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0