· 

Die Irrtümer über den schwulen Sex

Ich freue mich sehr, dass du wieder zu meinem Blog gefunden hast. Erst kürzlich hatte ich mit meinen Hetero-Freunden nach einer längeren Pause ein interessantes Treffen, dabei ging es unter anderem auch um das Thema "Sex unter Männern". Wenn es um schwulen Sex geht, haben viele Heteros nach wie vor eingeschränkte Vorstellungen, wie wir Schwulen miteinander Sex haben.

Da werden Irrtümer in den Raum gestellt, die einem Schwulen schon mal ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern kann. Da stellt man sich berechtigt die Frage: "Sind manche Heteros tatsächlich noch so naiv?" Es wird unter anderem behauptet: "Beim schwulen Paar übernimmt immer einer die Frauenrolle, beim Sex und im Haushalt. Beim schwulen Sex gibt es immer einen Passiven und einen Aktiven. Der schwule Sex besteht nur aus Analsex. Lesben haben beim Sex immer Sex-Spielzeug dabei. Schwule verwenden beim Sex immer Poppers, Poppers sei nicht ohne Grund eine Schwulendroge. Schwule Paare können nicht treu sein. Für Schwule ist es der größte Erfolg, einen Hetero ins Bett zu bekommen." 

Die Realität sieht jedoch ganz anders aus. 


Schwule Männer sind deshalb schwul und leben deshalb zusammen, weil Männer andere Männer sexy, attraktiv, schön und reizvoll finden. Weil ein Mann mit einem Mann zusammenleben möchte, mit einem Mann Sex haben möchte, mit ihm die Interessen, Gemeinsamkeiten und das Leben teilen möchte.

Da gibt es keine Frauenrolle, weder im Haushalt, noch beim Sexleben.

Der Sex bei schwulen Männern besteht auch nicht ausschließlich aus Analsex. Es gibt viele schwule Männer, die sich nicht wirklich mit Analsex beschäftigen. Ein Mann erzählte mir, dass Analsex im Denken viel ansprechender war als der eigentliche Prozess. Tatsächlich gaben nur 36% der schwulen Männer bei einer Studie im Jahr 2011 im Journal of Sexual Medicine an,  Analsex mit dem Partner zu haben. 

Auch kann man bei der Aussage, einer ist immer Top und der andere Bottom, also aktiv oder passiv, schon ein wenig müde werden und auf andere Alternativen aus dem antiken Griechenland hinweisen. Es gibt viel mehr schwule Paare, bei denen beide Männer aktiv oder beide Männer passiv sind. 

Im Wesentlichen genießen Schwule und Lesben Oralsex, gegenseitige Masturbation, Streicheln, Körperreiben und/oder Rollenspiele anstelle von Analsex oder Spielzeug.

Poppers wird oft als die Schwulendroge genannt. Poppes wird aber nicht nur von Schwulen verwendet. Selbst mein Nachbar - ein Hetero - kennt Poppers und findet hierfür Verwendung. Schwule Paare können nicht treu sein - das ist ein Schwachsinn. Das beste Beispiel sitzt gerade an der Tastatur und schreibt diesen Blogbeitrag. Seit mehr als 16 Jahren habe ich den ein und denselben Mann. Ich schaue zwar anderen Männern hinterher, finde diese attraktiv und sexy, aber den Sex hole ich mir daheim.

Dass es für Schwule der größte Erfolg ist, einen Hetero ins Bett zu bekommen, da mag vielleicht etwas dran sein. Dies bestätigen auch die Kommentare in manch einschlägigen Plattformen und Foren. Ich bin schon mit vielen (schönen) Hetero-Männern in einem Bett gelegen, doch die Freundschaft und das Vertrauen, welches mir der Mann schenkt, haben bei mir einen höheren Stellenwert als der Reiz nach schnellem (verbotenen) Sex und die Gefahr, dass dadurch eine Freundschaft zerbrechen kann.

Es gibt noch so viele Irrtümer, was Sex unter Männern angeht. Ich bin und bleibe bei meinen Treffen mit meinen Freunden immer sehr wachsam und werde bestimmt bald wieder einen Blogartikel über ein schwules Thema schreiben können. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Timpelm. (Sonntag, 13 Januar 2019 16:33)

    Toller Artikel. Sollte ich mal meinen Freunden zeigen. Gratulation zum tollen Blog.