· 

Den Charakter eines Blogs nicht verlieren

Hallo und liebe Grüße. Erstmal vielen lieben Dank für euren Besuch und die zahlreichen, durchwegs positiven Emails und Nachrichten. Heute schreibe ich über meinen Gedankengang in Bezug auf diesen Gay-Blog. Beim Eröffnen dieser Webseite war mir bewusst, dass das Bloggen sehr viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Das ist kein Jammern, es ist vielmehr eine Feststellung. Ihr dürft nicht denken, dass ich es nicht gerne mache. Bloggen ist zur Zeit mein liebstes Hobby. Doch auch ich muss so langsam darauf achten, dass mein Blog den Charakter eines Blogs/Tagebuches nicht verliert. 

Um dies zu vermeiden, habe ich am Blog ein paar Änderungen vorgenommen. 1. Kategorien: Aufmerksamen Besuchern ist bestimmt aufgefallen, dass ich meine Kategorien verringert habe. Die Kategorie "Empfehlungen" und "Kunterbuntes" sind verschwunden. Die Inhalte dieser Kategorien habe ich anderen bestehenden Kategorien zugeordnet. Dafür habe ich die "Fotostrecke", etwas Persönliches, online gestellt. So kann ich euch Bilder von meinen Ausflügen und Reisen, meinen Unternehmungen und besuchten Veranstaltungen, ... zeigen. 2. Design: Das Design habe ich mehr einem Tagebuch angepasst. Mein Blog soll so mehr an Persönlichkeit gewinnen. Nach wie vor stelle ich Beiträge online, welche ich im Netz gefunden habe und interessant finde. Ich muss jedoch nicht über Themen berichten, die ich für mich nicht interessant finde. (Nein, ob Ernie und Bert schwul sind, interessiert mich nicht.) 

Ich habe mir die Frage gestellt: Welche Fehler gilt es zu vermeiden, damit mein Blog nicht an Persönlichkeit verliert? Für mich haben sich hier ein paar Punkte herauskristallisiert: 1. Das Kopieren von anderen Autoren und anderen Blogs. 2. Die übertriebene Vorsicht aus Angst vor Kritik oder Anfeindungen. 3. Die erzwungene Seriosität statt “einfach drauf los schreiben”. 4. Die Angst, zu viel von sich preiszugeben. 5. Den Blog mit Werbungen und Empfehlungen zukleistern. 6. Aus dem Blog ein Nachrichtenportal zu machen. Ich könnte noch viele Punkte auflisten.

Immer wieder lege ich euch meinen Artikel "Als Blogger sich treu bleiben" ans Herz. Auch ich muss diesen Beitrag hin und wieder lesen. Dies, damit ich mich nicht verführen lasse, ... von Firmen, die mir verführerische Angebote machen. Habt weiterhin viel Spaß mit meinem schwulen Tagebuch - auf meinem persönlichen Blog für Gays und deren Freunde und Alle die es noch werden möchten. Mein Blog bleibt persönlich, mit Berichten von meinen Ausflügen und Reisen, Geschichten über meine Gedankengänge, meinen Empfehlungen, meinen Bildern, ... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0