Über mich

Zur mir

 

Ich heiße Jürgen, bin 50 Jahre alt, bin in Vorarlberg geboren und lebe seit über 20 Jahren in der lebenswertesten und grünsten Stadt der Welt, in Wien. Seit 2003 bin ich mit meinem Mann Herbert in einer glücklichen Beziehung, seit April 2010 auch auf Papier. Wir besitzen eine wunderschöne Wohnung in einem Neubauhaus im Herzen der Stadt. Die meiste Zeit verbringe ich auf unserem mit Blumen, Kräutern und Bäumen bepflanzten Balkon. In einem Umkreis von gerade mal zwei Gehminuten befindet sich alles was man zum Leben braucht, selbst ein großer Marktplatz mit frischem Obst, Gemüse, Kräutern und jede Menge Fleisch- und Fischsorten ist nur wenige Gehminuten entfernt! Von hier hole ich mir die Produkte für unsere Küche.  

 

 

Beruf und Hobbies

 

Ich absolvierte in einem Viersternehotel in Vorarlberg meine Lehre als Koch, bildete mich anschließend in Vier- und Fünfsterne-Hotels und Restaurants in Ländern wie Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Zimbabwe sowie auf Schiffen der Hapag Lloyd weiter. Seit 2019 gehe ich alles, dem Alter entsprechend, etwas ruhiger an. Ich genieße mehr Zeit für mich, meine Familie, meine Freunde und meinen Hobbies. Zu meinen Hobbies gehören das Reisen, das Kochen mit Freunden, Marktbesuche, Tiere, große Musical-Produktionen, das Schreiben, die Fotografie, Web-Design uvm. Seit zwei Jahren besuche ich mehrmals in der Woche das Fitnessstudio und nutze die schöne Natur in Wien für meine Jogging-Runden. Meist bin ich dabei am Erholungsgebiet Wienerberg, auf der Donauinsel oder in der Prater Hauptallee unterwegs.    

 

Meine Wünsche

 

Ich wünsche mir ein Leben in Frieden und bei bester Gesundheit. Ansonsten wünsche ich mir, dass mehr Menschen offener, respektvoller, liebevoller, toleranter und freundlicher miteinander umgehen. Bitte, Danke und Entschuldigung dürfen keine Fremdwörter werden. Ich würde es auch toll finden, wenn viele Menschen diesen Blog mögen, auch wenn sie bei bestimmten Themen nicht meiner Meinung sind.

 

Soziale Netzwerke

 

Da ich mit dem Blog keine finanziellen Interessen anstrebe, findest du mich mit "Meine Männerwelt" nur auf Facebook. Andere soziale Netzwerke rauben mir zuviel meiner wertvollen Freizeit, die ich dann doch lieber mit meinen Freunden verbringen möchte. Privat bin ich ebenso nur auf Facebook unterwegs. Dies jedoch nur, um die Facebook-Seite von Meine Männerwelt betreuen zu können. 

 

Du oder Sie

 

Wie du bestimmt schon festgestellt hast, verwende ich hier auf "Meine Männerwelt" ausschließlich das "du" als Anrede. Das hat nichts mit fehlendem Anstand zu tun. Da ich dich an meinem Leben teilhaben lasse, ich dich auf meinen Reisen mitnehme und du so virtuell mein Reisepartner bist, finde ich diese Anredeform am passendsten. Das "du" und "dich" schreibe ich als Anrede klein. Im Duden heißt es dazu: "In der Regel werden die Formen des Anredepronomens du kleingeschrieben. Die Kleinschreibung gilt darüber hinaus auch für dein, euer und auch für deinesgleichen, deinerseits. In Briefen, E-Mails und SMS kann man du, dein, ... allerdings auch großschreiben." 

 

Zum Blog

 

Ich schreibe auf "Meine Männerwelt" immer mit Anstand, Hirn und Respekt. Ich beleidige niemand und werde mit meinen Artikeln nie jemanden Schaden zufügen. Wenn ich etwas empfehle, bin ich unvoreingenommen und empfehle dies nur, wenn ich zu 110 Prozent vom Produkt, vom Restaurant, Hotel, Club, Bar oder Kneipe oder vom Ort überzeugt bin. Hinter "Meine Männerwelt" stecken keine Öffnungszeiten, keine Firmen, verschachtelte Eigentümerstrukturen oder sonst derartiges. "Meine Männerwelt" ist und bleibt mein persönlicher Blog. Da ich mit dem Blog keine finanziellen Interessen anstrebe, bin ich mit dem Blog nur auf Facebook vertreten. Mein Verdienst sind die steigenden Besucherzahlen, welche ich aus Google Analytics erkennen kann.

 

Schlusswort

 

Im Blog zu schreiben ist anders als Holzhacken. Holzhacken ist insofern einfacher, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. Hier beim Blog verläuft alles ein wenig zäher. Daher freue ich mich sehr, wenn du meinen Blog deinen Freunden zeigst, Beiträge auf deinen sozialen Netzwerken teilst und so Werbung für diese Seite machst. So verliere ich zu keiner Zeit meine Freude am Bloggen und der Blog bleibt uns ewig erhalten. Fürs Teilen oder Werbung machen schicke ich dir ein Busserl aufs Bauchi.

 

Viel Spaß mit und bei mir wünscht dir Jürgen